Weiterentwicklung der offenen Seniorenarbeit in der Stadt Mainz

Laufzeit: 2014 bis 2015

Zuwendungsgeber: Stadt Mainz

Inhalte/Schwerpunkte:
Vor dem Hintergrund des Bundesmodellprogramms „Anlaufstellen für ältere Menschen“ erstellt das ism im Auftrag  der Stadt Mainz die Handlungsgrundlage für die zukünftige Gestaltung  der stadtteilorientierten Seniorenarbeit. Wesentliches Ziel des zugrundeliegenden Bundesmodellprogramms ist die Förderung von Angeboten im Lebensumfeld, welche Teilhabe und Engagement, im Bedarfsfall aber auch Hilfe, Betreuung und Pflege ermöglichen. Konkret bedeutet dies für die Stadt Mainz

  • die Schaffung  eines beteiligungsorientierten Handlungskonzepts zur Verbesserung der quartiersnahen Strukturen für ein selbstbestimmtes Wohnen und Leben im Alter,
  • die weitere Vernetzung von niederschwellig erreichbaren Angeboten, Akteuren und Institutionen,
  • die Förderung von Mitwirkung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben auf individueller Ebene,
  •  die Förderung von Ehrenamt und schließlich
  • Erhalt und Stärkung von Lebensqualität und Selbständigkeit.

Die Beteiligungsstruktur wird durch u.a. durch eine kontinuierliche Expertenbeteiligung und eine Bürgerbefragung in der Stadt Mainz sichergestellt. Die Vorstellung des Konzepts für den Sommer 2015 geplant.

Die Bürgerbefragung der Stadt Mainz erfolgt bis zum 20. Februar 2015. Dazu können Sie hier online Fragebogen ausfüllen.

Weitere Informationen zur derzeit laufenden Bürgerbefragung finden Sie hier.