Fachtag „Schwangerschaftsberatung – Aktuelle Herausforderungen im Bereich Sexualaufklärung und Familienplanung“ am 15. November 2017

Fachtag „Schwangerschaftsberatung – Aktuelle Herausforderungen im Bereich Sexualaufklärung und Familienplanung“ am 15. November 2017

 

Das Tagesprogramm beinhaltete zwei thematische Schwerpunktsetzungen:

Zum Vormittag:

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) hat die Studie „Frauen leben“ in Auftrag gegeben, um Wissen über Verhütung, Schwangerschaft, ungewollte Schwangerschaft und Familienplanung bei 20- bis 44-jährigen Frauen zu erhalten. In der Zeit von 2015 bis 2016 wurden im Rahmen dieser Studie unter anderem Befragungen in Rheinland-Pfalz durchgeführt. Im Rahmen des Fachtags stellte Frau Prof. Helfferich zentrale Ergebnisse der bundesweiten Studie insgesamt sowie schwerpunktmäßig Ergebnisse aus der Befragungsrunde in Rheinland-Pfalz vor. Die Präsentation von Frau Helfferich finden Sie hier

Zum Nachmittag:

Zum Mai 2017 ist in Rheinland-Pfalz das Praxisprojekt „Sexualaufklärung und Familienplanung im interkulturellen Kontext“ gestartet, das von der BzgA gefördert und vom Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz unterstützt und begleitet wird. Dieses Projekt wurde ebenfalls im Rahmen des Fachtages vorgestellt. Die beteiligten Träger gaben dazu Einblicke in ihre Umsetzungsansätze und erste Erfahrungen an den ausgewählten Projektstandorten. Die Träger und Projektstandorte sind:

  • pro familia, Landesverband Rheinland-Pfalz mit der Landesgeschäftsstelle in Mainz und der Beratungsstelle in Trier

Informationen zum Projektdesign finden Sie hier (Stand November 2017). Informationen zu den Projektstandorten sind jeweils bei den oben aufgeführten Bezeichnungen der Standorte hinterlegt.

Die Vorstellung des Praxisprojektes wurde durch einen Fachvortrag zum Thema „(Schwangeren-)Beratung im interkulturellen Kontext“ von Frau Jaque-Rodney gerahmt. Ihre Präsentation finden Sie hier.