Evaluation der Kindergruppe „Quasselsuse“ und der Jugendgruppe „Courage“

Laufzeit: 07/2016 bis 12/2021
Reichweite: Rheinland-Pfalz
Projektpartner: Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz und Caritasverband Rhein-Hunsrück-Nahe e.V.

Inhalte/Schwerpunkte: Die Kindergruppe „Quasselsuse“ besteht seit 2008 und richtet sich vor allem an Grundschulkinder im Stadt- und Kreisgebiet Bad Kreuznach, in deren Familie ein oder beide Elternteile von legalen oder illegalen Suchtmitteln abhängig sind oder diese riskant konsumieren. Außerdem steht die Gruppe für Kinder psychisch kranker Eltern offen. Ziel des Kindergruppenangebotes ist es, den Kindern regelmäßig einen verlässlichen Ort anzubieten, der von den Belastungen des Alltags frei ist und ihnen erlaubt Kind zu sein. Au-ßerdem sollen ihre sozialen Kompetenzen und ihre Resilienz gefördert sowie sozialer Isolation und Sprachlosigkeit entgegengewirkt werden. Seit Oktober 2016 besteht eine weitere Gruppe, deren Zielgruppe Jugendliche mit psychisch oder suchterkrankten Eltern sind – die Jugendgruppe „Courage“.
Die Evaluation der Kindergruppe „Quasselsuse“ und der Jugendgruppe „Courage“, die durch das ism begleitet wird, fokussiert sowohl die Zugänglichkeit als auch die Wirksamkeit dieser Präventionsangebote. Mit Hilfe der formativ angelegten Evaluation, die multiperspektivisch und methodenplural vorgeht, sollen zentrale Wirkfaktoren sowie Anforderungen an die Rahmenbedingungen auf struktureller Ebene und hinsichtlich der Prozessgestaltung herausgearbeitet werden. Dazu gehören Hinweise, wie die Zugänge zur Kinder- und Jugendgruppe möglichst barrierefrei gestaltet und eine nachhaltige Wirksamkeit sichergestellt werden kann.